Familie Frey-Strobel
Familie Frey-Strobel

freitag, 18.08.2017:

Auch heute Nacht haben wir hervorragend mit Meeresrauschen im Hintergrund geschlafen, bis Finni uns gegen 6.45 Uhr geweckt hat und sein Recht eingefordert hat. Nach einem halben Stündchen des Hinauszögerns habe ich dann erbarmen und gehe mit ihm eine morgendliche Runde am Strand. Zum Frühstück gibt es heute Eier mit Bacon und das restliche Brot von gestern. Da das Meer heute relativ ruhig ist, möchte ich heute unser SUP einweihen. Also das Teil aufgepumpt und raus aufs Meer. So einfach, wie es oftmals aussieht, ist das Ganze aber nicht. Nach einigen missglückten Versuchen habe ich es aber trotzdem geschafft, stehen zu bleiben und bin etwas den Strand auf und ab gefahren. Das Ganze macht schon ganz schön Spaß, ist aber auch relativ anstrengend. Nach der harten sportlichen Aktivität am Morgen breite ich meine Decke am Strand aus und genieße die noch vorhandene Ruhe. Wenig später ist es damit aber auch vorbei und die Tagesgäste erobern den Strand. Im Laufe des vormittags kommt dann auch langersehnter Besuch vorbei: Vasilis, der Olivenölhändler aus Kastro. Christine schlägt natürlich gleich zu und kauft 5 Liter feinstes Olivenöl…jetzt ist der Urlaub erst mal gerettet und ich kann meinen von den Kids bisher immer sehr geschätzten angemachten Schafskäse zubereiten. Den weiteren Tag verbringen wir mit Faulenzen am Strand sowie Schwimmen und SUP-fahren. Abends geht’s noch mal in die Kantina vor Ort, wo wir wieder lecker gegessen haben. Der obligatorische Ablauf folgt: Sonnenuntergang und Sternenhimmel am Strand mit Vino genießen…

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Michael Strobel und Christine Frey zuletzt aktualisiert am 19.08.2018