Familie Frey-Strobel
Familie Frey-Strobel

Donnerstag, 02.09.2021:

Christine und ich waren heute noch mal fleißig und haben zumindest vormittags gearbeitet. Anschließend haben wir die restlichen noch notwendigen Besorgungen erledigt und zuhause in den Globi geräumt. Gegen 14.00 Uhr kamen wir schließlich los und waren auch recht schnell auf der A9 Richtung Berlin. Etwas ratlos haben wir allerdings geguckt, als Google Maps die Fahrdauer nicht heruntergerechnet hat, sondern – im Gegenteil – die Fahrdauer immer länger wurde. Des Rätsels Lösung haben wir wenig später aus dem Radio erfahren: Unfall bei Bad Dürrenberg und eine Verzögerung von 1,5 Stunden! Na toll….es wäre so schön gewesen, einmal auf Deutschlands Autobahnen ohne Stau unterwegs zu sein. Nicht dass die vielen Baustellen alleine schon nerven, gibt es auch regelmäßig Unfälle, die den starken Verkehr extrem negativ beeinflussen. An der Unfallstelle angekommen, wurden wir allerdings von Google auf eine schöne und wenig befahrene Umleitungsstrecke geschickt und wir haben dadurch kaum Zeit verloren.

 

Da wir zuhause noch nicht nach einem Übernachtungsplatz in der Nähe von Rostock Ausschau gehalten haben, musste dies unterwegs erledigt werden. Christine hat einen Parkplatz in Krakow am See entdeckt, der recht gut geklungen hat. Also haben wir das mal als heutiges Ziel ins Auge gefasst. In Krakow noch schnell im Penny ein frisches Brot besorgt und zum Parkplatz gefahren. Während des Einkaufs von Christine habe ich noch etwas in Google Maps die Gegend gecheckt und gleich in der Nähe von Christines Parkplatz ein Plätzchen direkt am See gefunden. Somit haben wir dieses angesteuert und standen dort mit nur noch einem weiteren Kastenwagen. Eingeparkt und für gut befunden…so solls sein!

 

 

Besucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Michael Strobel und Christine Frey zuletzt aktualisiert am 19.09.2021