Familie Frey-Strobel
Familie Frey-Strobel

sonntag, 18.08.2019

Wir verbrachten eine sehr ruhige Nacht an der Küste. Wir üblich wurde ich als erster wach, da Finni nach seinem Recht verlangte. Somit lag es mal wieder an mir, die Morgenrunde zu gehen. Ich werde mit einer herrlichen Aussicht und warmen Sonnenstrahlen belohnt. Nach dem anschließenden Frühstück haben wir für heute zunächst eine naheliegende Filmlocation des Films „Avengers Endgame“ als ersten Tagespunkt auf der Liste stehen. Wir finden die Ortschaft „St. Abbs“ sehr schnell und können im dortigen kleinen Hafen einen Parkplatz ergattern. Der Ort ist recht übersichtlich gestaltet und so stehen wir wenige Minuten später auf einem schönen Aussichtspunkt über dem Hafen, wo sich auch ein entsprechendes Hinweisschild auf den Film befindet. Da wir auf der Anfahrt zum Ort noch Hinweisschilder zur örtlichen Steilküste gesehen haben, fahren wir zum dortigen Parkplatz und machen eine schöne Wanderung die Küste entlang, die auch Finn sehr gut gefallen hat.

Unsere weitere Fahrt führte uns zurück Richtung Edinburgh, da unser Ziel ja die Isle of Skye ist. Unterwegs halten wir noch kurz an einer Outlander-Location, der Preston Mill, um dort die entsprechenden Fotos zu schießen. Weiter ging es über den Firth of Forth nach Stirling, da wir die dortige Old Bridge ansehen möchten. Leider verschlechtert sich das Wetter, so dass wir nur kurz das Wohnmobil verlassen können, um ein paar Fotos zu schießen. Anschließend ging es in den Lidl, um Zimtschnecken und sonstige schottische Leckereien einzukaufen. Auf unseren weiteren Weg Richtung Isle of Skye hielten wir am Loch Lubnaig. Hier regnete es so stark, dass wir das Wohnmobil nicht verlassen konnten und die Kaffeepause im Globi verbringen mussten. Uns schwante böses für unsere Fahrt durch das Glencoe, das wir bisher immer bei schlechtem Wetter erlebt hatten.

 

Auch in diesem Jahr scheint dies so zu sein und wir haben erneut nur kurze Fotostopps einlegen können, ehe wir im Ort Glencoe ankamen, um dort zu tanken. Nachdem dies erledigt wurde, kam tatsächlich noch einmal die Sonne zum Vorschein und so fuhren wir kurzentschlossen noch einmal ins Glencoe zurück. Wir bekamen einen schönen Parkplatz an einem der vielen Aussichtspunkte und konnten ein paar schöne Bilder bei Sonnenschein schießen. Außerdem konnte ich endlich einmal die Drohne steigen lassen und hoffe, dass hierbei ein paar gute Aufnahmen herausgekommen sind.

 

Nachdem wir an diesem Platz direkt an der Straße nicht übernachten wollen, haben wir einen Platz in der Nähe gesucht und auch gefunden. Nach nicht einmal 15 Minuten haben wir einen einsam gelegenen Wanderparkplatz erreicht, auf dem lediglich ein niederländisches Wohnmobil in weiter Entfernung stand. Also eingeparkt und kurz die Gegend erkundet. Gleich neben dem Parkplatz konnte man hier Eichhörnchen beobachten. Leider waren hier erstmals in diesem Urlaub die Midges vertreten, so dass man nicht lange im Freien bleiben konnte, ohne von den Viechern gebissen zu werden. Somit war auch heute ein Abend im Wohnmobil angesagt.

 

 

Besucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Michael Strobel und Christine Frey zuletzt aktualisiert am 29.11.2019