Familie Frey-Strobel
Familie Frey-Strobel

Sonntag, 10.08.2014

Nach erholsamer Nacht mit einigen Regentropfen auf dem Womo-Dach wachen wir gut erholt auf. Christine geht mit Lena und Finn Gassi und bringt zum ersten Mal in diesem Urlaub frische Brötchen mit. Wir frühstücken ausgiebig und fahren anschließend weiter nach Samnaun, wo wir tanken und shoppen möchten. Nach kurzer und problemloser Fahrt kommen wir dort gegen 11.30 Uhr an, müssen aber feststellen, dass die Geschäfte heute erst um 13.00 Uhr öffnen. Wir gehen also zurück zum Womo und nutzen die Zeit für einen kurzen Bergspaziergang mit Finni. Anschließend wird geshoppt und für 1,14 € für einen Liter Diesel relativ günstig getankt. Wir rollen den Reschenpass hinab nach Landeck und hören von den nächsten Staus am Fernpass. Hoffentlich haben sich die aufgelöst bis wir dort sind.....

Am Fernpass angekommen, werden wir von nervenden Radfahrern aufgehalten...Überholen ist bei Gegenverkehr nicht möglich und die Radfahrer halten somit alle auf. Ich finde es unverantwortlich von Eltern, derartigen Touren mit ihren ca. 10 Jahre alten Kindern zu unternehmen - eine Gefahr für alle!

Wir kommen aber gut über den Fernpass und schlagen gegen 17.00 Uhr in Garmisch auf dem Stellplatz an der Wankbahn auf. Alle wollen duschen und somit ist das die günstigste Gelegenheit. Abends wird noch mal gegrillt und ich schreibe den Reisebericht der letzten Tage nach. Alle nutzen das endlich wieder frei verfügbare Internet um ihre sozialen Kontakte zu pflegen und so vergeht auch dieser letzte Abend wie im Flug.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Michael Strobel und Christine Frey zuletzt aktualisiert am 19.08.2018