Besucher:

Familie Frey-Strobel
Familie Frey-Strobel

<-- zurück 05.08.

 

 

Dienstag, 06.08.2013:

Heute ist chillen am Traumstrand angesagt. Früh morgens sind wir noch die einzigen am Strand und genießen die Stille und Einsamkeit. Gegen 11.00 Uhr treffen die ersten Busladungen mit Touristen ein und man kann schön die Leute beobachten. Leider weht den ganzen Tag weiterhin ein starker Wind, so dass das Sonnenbaden keinen rechten Spaß macht. Wir machen aber das beste aus der Situation und lassen uns den Urlaub nicht vermiesen. Bei einem Spaziergang Richtung Osten entdecke ich einen alten Bootsanleger, an dem das Meer mehrere Meter tief und von Felsen umrahmt ist – dort lässt sich super schnorcheln. Wenig später packe ich dann meine Schnorchelausrüstung und gehe gemeinsam mit den Kindern zu diesem Steg. Beim Schnorcheln sieht man zwar einige Fische, aber so richtig fischreich ist das Meer hier auch nicht. Später in unserer Bucht bei Elafonisi entdecke ich noch beim Schnorcheln einen Tintenfisch unter einem Felsen. Ich hole gleich die Kids, damit sie sich den Kerl auch mal ansehen können – schließlich hat noch keiner vor ihnen einen live gesehen. Zurück am Wohnmobil legen wir uns noch ein bisschen in den Schatten und werden den ganzen Tag von Sandwolken umhüllt – der Wind lässt immer nur kurz nach um dann umso stärker wieder aufzufrischen.... Heute abend wollen wir Bratkartoffeln und Fleisch grillen – mal sehen, ob das bei dem Sturm funktioniert.

 

Wie sich später herausgestellt hat, mussten wir die Bratkartoffeln im Womo zubereiten, das Fleisch haben wir gegrillt. Der Wind hat nachts wieder aufgefrischt und das Womo wurde kernig durchgeschüttelt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Michael Strobel und Christine Frey zuletzt aktualisiert am 23.09.2018