Familie Frey-Strobel
Familie Frey-Strobel

Montag, 06.09.2021:

Nach einer absolut ruhigen Nacht geht Micha erst einmal mit Finn die Morgenrunde, während ich für das Frühstück verantwortlich bin. Da es in der Tat nicht zu kalt ist, können wir - wie echte Vanlifer es eben machen - draußen frühstücken. Es gibt Brötchen, leckeren Bacon und Eier und unseren leckeren Powercocktail am Morgen. Weil wir es hier so schön finden, entschließen wir uns spontan, eine kleine Wanderung zu machen und unseren Hundeopi Finn mitzunehmen. Dieser ist gleich völlig aufgeregt, da er mal wieder mitdurfte.

 

Wir laufen zum Kristiansbaken, entlang an einem See durch unzählige Heidelbeerfelder, auf einen kleineren Gipfel, aber mit schöner Aussicht. Finn war absolut super und hat die Wanderung hervorragend gemeistert. Schnell noch beide geduscht und weiter ging die wilde Fahrt auf dem Peer-Gynt-Vegen. Diesmal durfte ich, Christine, ans Steuer, weil Micha ein paar Drohnenfilme vom fahrenden Globi machen wollte. Diese wären auch absolut super geworden, wenn er denn den Aufnahmeknopf beim Follow-me-modus gedrückt hätte. So haben wir die tollen Ausweichmanöver mit LkW, Bagger und Schwerlaster nur in unseren Gedanken.

 

Am Jotunheimenvegen haben wir dann die Plätze getauscht und Micha durfte wieder fahren. Anfangs fanden wir es nicht so besonders, aber mit der Zeit hat sich die Landschaft doch verändert und wir fanden auch heute wieder einen wunderschönen Schlafplatz, völlig einsam an einem See mit Grillstelle und Picknicktisch. Leider war es so windig, schon fast stürmisch, dass wir nur gekocht haben und drinnen blieben, lediglich für eine Gassirunde verließ ich nochmals den Van. 

 

Besucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Michael Strobel und Christine Frey zuletzt aktualisiert am 19.09.2021