Familie Frey-Strobel
Familie Frey-Strobel

Donnerstag, 15.08.2019

Heute geht’s endlich los. Nachdem wir in den letzten Tagen alles Notwendige (und wahrscheinlich auch wieder einiges, was wir nicht brauchen) in den Globi geräumt hatten, konnten wir heute endlich starten. Wir fuhren über die A3 Richtung Frankfurt und Köln, weiter die A4 Richtung Aachen, wenige Kilometer durch die Niederlande, dann in Belgien die E314 nach Brüssel, anschließend die E40 bis nach Aalter, wo wir uns einen Übernachtungsplatz an einem Kanal vorab ausgesucht hatten.

 

Dort angekommen, mussten wir feststellen, dass der Platz durchaus bekannt ist. Wir bekommen gerade so noch ein Plätzchen und parken ein. Ich gehe mit Finn noch seine abendliche Gassirunde, die er sich nach der langen Autofahrt wirklich verdienst hat, und Christine bereitet in dieser Zeit das Abendessen zu. Es ist hier angenehm warm, aber aufgrund des Kanals gibt es hier auch etliche Mücken, so dass wir leider den Abend im Wohnmobil verbringen müssen.

Besucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Michael Strobel und Christine Frey zuletzt aktualisiert am 29.11.2019