Familie Frey-Strobel
Familie Frey-Strobel

Mittwoch, 09.09.2020: 

Nach dem heutigen Frühstück zieht es uns weiter. Wir müssen ein paar griechische Grundnahrungsmittel im Supermarkt einkaufen und außerdem ist es für uns nach drei Nächten Zeit für einen Stellplatzwechsel.

 

So wird also Ver- und Entsorgt, denn es ist sowohl ein WC-Häuschen als auch ein Frischwasseranschluss vorhanden, den man als Gast der Kantina benutzen darf. Nach einer herzlichen Verabschiedung von Ralf und dem Wandelröschen sowie von Bernd und Biggi, die wir allerdings noch einmal auf unserer Tour treffen möchten, machen wir uns auf dem Weg nach Amaliada in den dortigen Lidl. Von dort aus geht es für uns in den Norden in die Nähe von Araxos an einen herrlichen Sandstrand, den man teilweise befahren und auf dem man keine 10 m vom Meer entfernt stehen kann. Die Anfahrt hat es in sich und nach drei Kilometern Sand- und Schotterpiste stehen wir direkt neben dem Meer, am ganzen Strand kein einziges weiteres Wohnmobil zu entdecken. Wir sind im Paradies angekommen!

 

Das es ganz schön windet, mache ich die Markise windfest und wir genießen den weiteren Tag mit Schwimmen und Chillen direkt auf dem Sandstrand….was will man mehr?

 

Abends werden die Windböen immer stärker und so entschließe ich mich, die Markise sicherheitshalber einzufahren. Wir grillen heute frischen Fisch und genießen anschließend wieder einmal einen herrlichen Sternenhimmel, den es so nur in Griechenland zu sehen gibt.

 

Besucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Michael Strobel und Christine Frey zuletzt aktualisiert am 18.10.2020