Familie Frey-Strobel
Familie Frey-Strobel

Sonntag, 16.08.2015:

Guten Morgen, es ist 7.30 Uhr und die Sonne scheint. Wir wollen heute nochmals etwas Kültür machen und sind daher zeitig auf. Ich mache mit Finni eine schöne Morgenrunde, während Micha sich fertig macht und schon mal eine Kleinigkeit frühstückt. Zurück im Womo, esse ich schnell noch ein Müsli und dann geht es auch schon los. Wir fahren mit dem Roller bis zum Ortseingang (übrigens gibt es hier seit neuem einen Bankomaten) und parken ihn im Schatten. Zu Fuß machen wir uns dann am Strand auf nach Olympos.

Der Weg führt an einem Fluß schön in den Dschungel und schon geht es auch mit den Ruinen los. Sie sind weitläufiger und nicht so schön erhalten wie in Phaselis, aber trotzdem hat Olympos seinen Charme und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Auch hier passt das Sprichwort, nie waren Ruinen reizvoller gelegen als am Fluss zum Meer. Wir sehen verschiedene Gräber, Badehäuser, Theater, Tempel und eine Kirche. Wunderschön und das Beste, wir konnten es ohne Eintritt zu zahlen besichtigen, da das Kassenhäuschen noch nicht besetzt ist….wobei 5 TL pro Person nicht gerade die Welt sind.

Nach der Besichtigung im Schatten, die ca. 1,5 Stunden gedauert hat, schlendern wir noch durch den kleinen Wochenmarkt von Cirali. Ja, hier findet sonntags der Markt statt, wussten wir bis heute auch nicht. Danach holen wir schnell noch Obst bei unserer Oma am Gemüsestand und ein Brot und zurück geht es zu Finni.

Wir frühstücken gemütlich und ruhen uns noch etwas aus, bevor es dann am frühen Nachmittag an den Beach geht. Heute zum letzten Mal in Cirali, morgen wollen wir weiter zu der Bucht von Akbük fahren. Diese soll ja ähnlich schön sein. Wir sind schon richtig gespannt wie es sein wird.

Am Abend grillen wir noch und essen zum Tavuk noch Salat, trinken unser obligatorisches Efes und gehen gegen 22 Uhr ins Heiabettchen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Michael Strobel und Christine Frey zuletzt aktualisiert am 19.08.2018