Familie Frey-Strobel
Familie Frey-Strobel

Mittwoch, 05.08.2015:

Die heutige Nacht war recht ruhig und Micha und ich gehen in aller Frühe gemeinsam mit Finni unsere Runde. Die Mädels decken den Tisch und dann wird auch schon gefrühstückt. Schnell noch den Haushalt erledigt und gegen 10 Uhr verlassen wir den Campingplatz Richtung Mugla. Hier wollen wir noch in das Outletcenter gehen. Allerdings finden die Mädels nichts passendes, also essen wir nur schnell noch zu Mittag eine Kleinigkeit und weiter geht es Richtung Boncuk-Camping.  Dort kann man Sandhaie beobachten, eine superschöne Bucht. Allerdings bei der Ankunft die Ernüchterung. Der Campingplatz hat geschlossen, er existiert nicht mehr! Die Holperpiste ist gerade mal so breit wie das Womo, rückwärts fahren geht nicht, also dreht Micha um und wir fahren den Weg zurück. 50 Kilometer umsonst gefahren. Nächstes Ziel ist die Bucht von Ekincik. Laut Reiseführer eine ruhige Bucht. Als wir endlich ankommen (vorher haben wir noch Orangen gekauft) wieder die Ernüchterung, zumindest bei mir. Der Strand ist dunkel,  viele Boote und viele Menschen. Micha und die Mädels gehen schwimmen. Ich gehe mit Finn erst einmal eine Runde Gassi. Ich brauch erstmal meine Ruhe, ich bin genervt, denn das ist nicht das was ich mir vorstelle. Scheinbar ist das Jammern auf hohem Niveau, aber ich bleibe standhaft, hier schwimme ich nicht und duschen will ich auch nicht, dann schwitz ich lieber, basta. (Anmerkung der Redaktion: typischer Frey-Dickschädel!)

Abendessen fällt heute klein aus,  nur Salat, Schafskäse und Brot. Das reicht. Den Fisch grillen wir morgen. Abends sitzen wir dann trotz der bescheidenen Lage der Bucht (eigentlich recht schön durch Berge eingerahmt) noch einige Zeit vor dem Womo und genießen die abendliche Einsamkeit, nur gestört durch die örtlichen Fischer.

Apropos Morgen, dann geht die Fahrt Richtung Kas weiter. Mal sehen, was es dann so Neues gibt bzw. passiert oder wo wir ankommen…. Wir werden berichten…. Übrigens, Micha hat immer noch keine Muse…..(hab mich aufs Korrekturlesen beschränkt… J…und das ist schon ne Aufgabe….und das nach vier Efes…)

 

 

die Bucht von Ekincik von unserem Platz aus gesehen.....wirklich hässlich, oder???
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Michael Strobel und Christine Frey zuletzt aktualisiert am 19.08.2018