Familie Frey-Strobel
Familie Frey-Strobel

Donnerstag, 2. August

Christine wacht mit Migräne nach einer ruhigen Nacht auf! Der Tag geht schon gut los. Ich geh mit Finn eine Runde Gassi, dann packen wir unsere Sachen und weiter geht’s – hier wollen wir nicht bleiben.

unser heutiger Übernachtungsplatz in Asprovalta (am Morgen)
Strand von Asprovalta am Morgen

Größere Kartenansicht

 

Unterwegs beim Bäcker kurz ein paar leckere Sachen gekauft, an einem trostlosen Strand bei Asprovalta gefrühstückt und dann weiter auf der Strandstraße Richtung Kavala. Nach wenigen Kilometern entdecken wir neben der Straße ein Paradies für Freisteher: kilometerlanger Sandstrand zum Befahren mit Duschen und Wasserhähnen! Also schnell gewendet und ab an den Strand – hier bleiben wir auf jeden Fall bis morgen!

@Lulle: Ich will wieder heim....hier ist es so ekelhaft warm, der Strand ist so lang, das Wasser so warm und das Bier so kalt:-))))))

Hier ein paar Strandimpressionen unseres heutigen Stellplatzes:

ein ganz lieber Streuner.....leider konnten wir ihn nicht mitnehmen :-(

Abends beim Schlafgehen nach unserem Betthupferl, dem Aperol-Spritz, ist Christine wieder so fit, dass sie den ersten Brecher des Urlaubs bringt. Yannick hat abends den Würfelbecher in seinen Händen und klappert mit den Würfeln. Später als wir schlafen wollen klappert es wieder. Christine mault Yannick an, dass er sofort mit dem Würfeln aufhören soll. Lauras Stimme aus dem Hintergrund bringt folgendes zu Tage: „Finni frisst!“ – wie sich herausstellt, klappert Finn mit dem Trockenfutter im Blech-Fressnapf….. Christine kommt aus dem lachen nicht mehr heraus – ein Aperol und schon stockbetrunken!!!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Michael Strobel und Christine Frey zuletzt aktualisiert am 19.08.2018