Besucher:

Familie Frey-Strobel
Familie Frey-Strobel

Sonntag, 26.05.2019

Nach dem gestrigen Tag wollen wir heute weiterfahren. Es soll über Montenegro und Albanien nach Griechenland gehen. Vorher wollen wir aber noch ausgiebig frühstücken. Laura und ich gehen mit Finn die Gassirunde zum Bäcker und Micha bereitet das Frühstück vor. Zurück am Stellplatz genießen wir unser Frühstück. Danach machen wir den Globi startklar, gehen alle nochmals duschen und fahren gegen 10 Uhr los.

Bis zur Grenze ist die Fahrt unspektakulär. An der Grenze müssen wir allerdings warten, was etwas nervt. Aber egal, wir haben ja Urlaub. Nach 30 Minuten haben wir den Grenzübertritt geschafft und fahren in die erste Baustelle, was wiederum warten heißt. Die Baustellenampel ist kaputt. Wieder 30 Minuten die uns fehlen. Irgendwann ist auch das geschafft und wir können durch Montenegro fahren. Alles in allem läuft der Verkehr hier nicht wie sonst und wir haben das Gefühl, es dauert ewig. Nachmittags machen wir Rast in Bar an der Strandpromenade, ehe es Richtung albanische Grenze in die Berge geht.

An der albanischen Grenze warten wir wieder fast eine Stunde bis wir durch sind - einen wirklichen Grund hierfür können wir nicht feststellen. Hier habe ich Kirschen und getrocknete Feigen für 5 Euro gekauft, welche sehr lecker schmecken. Aber dann endlich läuft der Verkehr. Micha fährt die Zeit fast wieder rein. Einmal werden wir an einem Kreisverkehr höflich von der Polizei darauf hingewiesen, nicht so schnell durch den Kreisel zu fahren aber ok, war ja nur ein Hinweis… Es läuft… Gegen 22 Uhr sind wir dann endlich an der griechischen Grenze und hier läuft der Grenzübertritt ziemlich flott. Ich mache mit den Grenzern schnell einen kleinen griechischen Sprachkurs und schwupps sind wir in Griechenland. Für die Nacht wollten wir eigentlich bei Sagiada bleiben, haben aber im Dunklen nicht die Zufahrt gesehen, so dass wir an den Drepano Beach fahren. Für eine Nacht ist der völlig ok. Meinen Urlaub würde ich dort nicht verbringen wollen. Aber wir schlafen mit Meeresrauschen ein…

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Michael Strobel und Christine Frey zuletzt aktualisiert am 23.09.2018